Sprung zum Inhalt

Verkehrswertermittlung bei Scheidung

Warum ist die Immobilienbewertung bei einer Scheidung wichtig?

Bei einer Scheidung wird im Zuge des Verm√∂gensausgleichs das gemeinsame Verm√∂gen unter den Lebenspartnern aufgeteilt. Meistens stellt eine Immobilie den gr√∂√üten Verm√∂genswert dar. Wird diese nach der Scheidung ver√§u√üert, erh√§lt jeder Partner in der Regel die H√§lfte des erzielten Kaufpreises, insofern keine anderen Vereinbarungen bei Eheschlie√üung getroffen wurden. Vor einem Verkauf ist eine Immobilienbewertung (Verkehrswertermittlung) unerl√§sslich, um bei einer Scheidung verl√§ssliche Klarheit √ľber die Verm√∂genswerte zu erhalten.

Will einer der Partner weiterhin in der Immobilie wohnen, muss er dem anderen seinen Anteil auszahlen. Dementsprechend ist es auch in diesem Fall erforderlich, den Immobilienwert zu ermitteln, um festzustellen, wie hoch dieser Anteil tats√§chlich ist. Vom aktuellen Marktwert werden die Verbindlichkeiten (wie eine laufende Immobilienfinanzierung) subtrahiert. Der Marktwert minus der Immobilienkredite bildet die Basis f√ľr den Verm√∂gensausgleich. Wurde bei der Eheschlie√üung eine G√ľtergemeinschaft vereinbart, wird der Immobilienwert sogar dann geteilt, wenn einer der Ehepartner die Immobilie mit in die Ehe eingebracht hat. Beauftragen Sie mit der Verkehrswertermittlung bei Scheidung einen zuverl√§ssigen Immobiliengutachter und nutzen Sie unseren vorbildlichen Service.

Wie wird der Wert einer Immobilie bei Scheidung ermittelt?

Der Marktwert einer selbst genutzten Wohnimmobilie wird entweder mit dem Sachwertverfahren oder mit dem Vergleichswertverfahren ermittelt. Beim Vergleichswertverfahren betrachtet man die realisierten Verkaufswerte vergleichbarer Immobilien in der Region. Das ist beispielsweise bei Reihenh√§usern problemlos m√∂glich, wenn entsprechende Vergleichswerte vorliegen. Ist das nicht der Fall, kommt das Sachwertverfahren f√ľr die Verkehrswertermittlung bei Scheidung zum Einsatz, bei dem der Wert des Hauses und der Wert des Grundst√ľcks separat ermittelt werden. Dabei werden alle Kosten, die beim Bau des Hauses anfielen, einbezogen. Das gilt auch f√ľr die Au√üenanlagen wie die Garage, die Terrasse oder den Zaun. Der Wert des Grundst√ľcks wird anhand des Bodenrichtwerts ermittelt, der wiederum von einem Gutachterausschuss der jeweiligen Kommune festgelegt wird. Die Experten der W+V Schweizer GmbH sind die perfekten Ansprechpartner f√ľr die Verkehrswertermittlung bei einer Scheidung.

Wer kann einen objektiv nachvollziehbaren Verkehrswert im Scheidungsfall bestimmen?

Mit der Bestimmung eines objektiv nachvollziehbaren Verkehrswerts im Scheidungsfall sollte ein kompetenter Immobilienmakler beauftragt werden, der √ľber die Qualifikation verf√ľgt, Immobiliengutachten zu erstellen. Der unabh√§ngige Experte wird die Verkehrswertermittlung bei der Scheidung anhand eines gesetzlich anerkannten Bewertungsverfahrens vornehmen. Beauftragen Sie einen Immobilienmakler, der sich mit der Situation des Immobilienmarkts in der betreffenden Region auskennt. Wenn eine rechtssichere objektive Verkehrswertermittlung bei der Scheidung erforderlich ist, weil einer der Ehepartner das Wertgutachten anzweifelt, muss ein √∂ffentlich bestellter und vereidigter Immobiliensachverst√§ndiger den aktuellen Marktwert feststellen. Des Weiteren sind Sachverst√§ndige, die √ľber eine entsprechende Zertifizierung verf√ľgen, berechtigt, derartige gerichtsfeste Gutachten zu erstellen. Lassen Sie sich von den Experten der W+V Schweizer GmbH qualifiziert unterst√ľtzen.

Verkehrswertermittlung bei einer Scheidung ‚Äď diese Faktoren werden einbezogen:

Sind Sie an einer Verkehrswertermittlung bei Scheidung interessiert? Nehmen Sie jetzt mit dem Team der W+V Schweizer GmbH Kontakt auf, um einen Termin f√ľr die Vor-Ort-Besichtigung zu vereinbaren.

Schließen